"Geistiges Heilen" beschäftigt sich mit dem Menschen als Ganzes – nicht nur mit der Physis, sondern auch mit dem Geist und der Seele. Dem sehr sensiblen Zusammenspiel und Gleichgewicht dieser drei "Teile", die uns zu dem machen, was wir wirklich sind, schenkt der "Geistheiler" grösste Aufmerksamkeit. Der Körper hat fast unbeschränkt viele Möglichkeiten, uns mit Hilfe von Symptomen auf ein Ungleichgewicht aufmerksam zu machen. Anstelle des Kurierens dieser Symptome – um medizinisch messbar "gesund" zu werden – tritt die Suche, das Auffinden und Eliminieren der Ursachen; davon ausgehend, dass kein Symptom ohne Ursache existieren kann.
Für den betroffenen Menschen ist sein persönliches Leid das grösste Existerende – ob dies nun schulmedizinisch nachweisbar sei oder nicht. Mit diesem Ansatz kann ich Menschen helfen, die gewillt sind, an sich selber zu arbeiten und weiterzukommen im Leben – Menschen, die nicht gewillt sind, ohne eigenes Dazutun und Eigenverantwortung Symptome bekämpfen zu lassen. Mit "geistigem Heilen" werden die Selbstheilungskräfte unterstützt und gefördert, so dass der Klient nicht einfach "geheilt" wird, sondern dass sein eigener Anteil an der Heilung für ihn nachvollziehbar und allem voran wiederholbar ist – dies ist mein persönliches Ziel - ohne dass ich ein "Heilversprechen" abgeben kann und will.

Ich bin vom schweizerischen Verband für natürliches Heilen, SVNH in dieser Methode geprüft und zertifiziert worden.   www.svnh.ch/2011/11/17/forrer-christoph/

www.die-quelle.ch/therapeutenkurse/therapeuten/hypnosetherapie-quantenheilung.html